Erneut musste die m. B-Jugend verletzungs- und krankheitsbedingt mit nur 6 Feldspielern antreten. Leider konnten diesmal auch keine C-Jugendlichen eingesetzt werden, da diese selbst im Einsatz waren.

Schnell zeigten die SGler jedoch, wer “Chef im Ring” war. Von beginn an in Führung liegend konnen sich manche Spieler kurze Verschnaufpausen gönnen und so die komplette Partie durchstehen. Äußerst erfreulich war die geschlossene Mannschaftsleistung im Angriff. Alle Spieler setzten sich gegenseitig gut in Szene und und es entwickelte sich ein recht ansehnliches Handballspiel. Gestützt auf einen erneut glänzend aufgelegten Torwart Elias Knopp kam auch die total umgestellte Abwehr gut zurecht und ließ den eifrigen Bambergern wenig Spielraum. Die Gegentore waren meist fehlender Absprache geschuldet. Als weiterer positiver Aspekt zeigte sich, dass bei einigen Spieler “der Knoten geplatzt” ist und die Beweglichkeit und der Drang zum Tor, der am Training bereits vorhanden war, endlich mal zum Vorschein kam. Man kann nur hoffen, dass das auch so bleibt!

Schiedsrichter Maile aus Kunstadt leitete das faire Spiel ausgezeichnet.

HC 03 Bamberg – SG H/M 20:31 (10:16)

Elias Knopp (Tor)

Pfaffenberger, Großmann (6), Reif (11), Roßner (6), Tasic (1/1), Wolfrum (7)